IES2: der goldene Energieeffizienzstandard für Antriebssysteme

Die Normen und Akronyme, die die Energieeffizienz von Druckluftsystemen regeln, können leicht verwirren, aber eine, die Sie kennen sollten, ist IES2. Hier erfahren Sie alles, was Sie über IES2 wissen müssen, damit Sie verstehen, warum es so wichtig ist, einen Kompressor zu wählen, der diese Klassifizierung erhalten hat. Bei CompAir können Sie darauf vertrauen, dass unsere Kompressoren die IES2-Normen erfüllen. So wird sichergestellt, dass Ihr Druckluftbetrieb für ein Höchstmaß an Effizienz und Leistung optimiert ist.

Woher kommt das IES2?

IES2 stammt ursprünglich aus der europäischen Norm EN 50598, die sowohl Teil 1 als auch Teil 2 umfasst. Diese wurde nun in die internationale Norm IEC 61800-9 überführt, die die Ökodesign-Anforderungen für Antriebssysteme, Motorstarter, Leistungselektronik und deren angetriebene Geräte beschreibt.

Warum wird IES2 benötigt?

Die Schaffung einer nachhaltigen Energiewirtschaft ist ein wichtiges Ziel der Europäischen Union. Da etwa 70 % des Strombedarfs in Industrieanlagen auf elektrisch betriebene Systeme entfallen, gibt es ein enormes Potenzial zur Verringerung der Umweltauswirkungen und des Energiebedarfs in dieser Branche.
Aus diesem Grund werden Klassifizierungen wie IES2 benötigt, um zu ermitteln, wie effizient ein System ist.

Wofür steht die Abkürzung IES?

IES steht für International Efficiency of Systems. Eine IES-Klasse ist also die energetische Klassifizierung eines Antriebssystems. Dies unterscheidet sich von einer IE-Klasse, die lediglich die Energieklassifizierung eines elektromechanischen Bauteils darstellt.

Was versteht man unter einem Antriebssystem?

Die Normen, die die Effizienzklassen von Motoren und Anlagen regeln, bezogen sich bisher nur auf elektromechanische Komponenten. Daher haben sie nur die Rolle berücksichtigt, die diese Komponenten für die Energieeffizienz spielen müssen.

 
Schemazeichnung Kompressor mit drehzahlgeregeltem Antrieb

Heute betrachten die Normen nicht mehr nur einzelne Komponenten, sondern das gesamte System und die Gesamtauswirkungen auf die Energieeffizienz. Zum Beispiel umfasst ein Power Drive System (PDS) in einem Kompressor sowohl den Frequenzumrichter als auch den Motor des Geräts, und dieses Gesamtsystem wird von einer IES-Klasse bewertet, wenn es darum geht, wie energieeffizient es ist.

Was also ist IES2 eigentlich?

IES2 gehört zu einer Reihe von Klassen der internationalen Norm IEC 618009-2, die die relativen Verluste eines PDS definieren. Ein System wird entweder als IES0, IES1 oder IES2 eingestuft, von der geringsten bis zur höchsten Effizienz.

Und warum ist IES2 so wichtig?

IES2 ist wichtig, weil es die höchste Effizienzklasse für eine PDS ist. Darauf sollten Sie bei der Auswahl eines Kompressors unbedingt achten. Um den Wirkungsgrad eines PDS zu messen, wird ein bestimmter Bezugspunkt verwendet: Dies ist der Zeitpunkt, an dem das System mit 100 % Motorständerfrequenz und 100 % Drehmoment arbeitet, auch bei drehzahlvariablen Einheiten.

Letztendlich hat ein PDS mit der Effizienzklasse IES0 20 % höhere Verluste als IES1, während ein PDS mit der Effizienzklasse IES2 20 % niedrigere Verluste als IES1 aufweist. Ein PDS, das die IES2-Norm erfüllt, hat somit den höchstmöglichen Standard für Energieeffizienz erreicht.

effiDrive IES2 logo

Erfüllen die Kompressoren von CompAir die IES2-Norm?

Fast alle drehzahlgeregelten Kompressoren von CompAir verfügen über ein PDS, das den IES2-Standards entspricht.

Tatsächlich erfüllen viele der Kompressoren von CompAir nicht nur die Anforderungen von IES2, sondern übertreffen sie sogar.

Die CompAir-Maschinen mit geregelter Drehzahl (RS) (Link zur RS-Seite) aus den Baureihen L mit geschmierter Schraube und Oilfree D, DH und Ultima erfüllen und übertreffen die IES2-Normen.

Warum ist das so?

Wenn es um Druckluftsysteme geht, ist es das Ziel von CompAir, nicht nur die geforderten Standards zu erfüllen, sondern sie zu übertreffen. Von der leistungsstarken Verdichtertechnologie, die in unserem Kompetenzzentrum in Simmern entwickelt und hergestellt wird, bis hin zur Sicherstellung, dass die meisten Verdichtertechnologien den IES2-Standards entsprechen, ist CompAir bestrebt, erstklassige Produkte zu liefern, die eine erstklassige Effizienz bieten.

Klicken Sie auf hier , um mehr über die Funktionsweise von Kompressoren mit variabler Drehzahl zu erfahren und um zu sehen, wie ein Kompressor mit fester Drehzahl mit einer Maschine mit variabler Drehzahl kombiniert werden kann, um die Leistung genau an den Netzbedarf anzupassen und Energie zu sparen.

de-AT