Ölfreie Kompressoren

Ölfreie Kompressoren wurden speziell für Anwendungen konzipiert, in denen saubere, reine Druckluft entscheidend ist. Sie bieten eine hohe Druckluftqualität für das Endprodukt.

Product Range

White Paper | Die ISO Qualitätsstandards als Leitfaden für die Planung von Druckluftsystemen in der Lebensmittel - und Getränkeindustrie

Ein Leitfaden für Leistungsvergleiche auf der Grundlage der ISO 8573, ISO 12500 und ISO 7183

 

 


Download

 

 

oil-free-compressors_white-paper-iso-de

DH von CompAir ist ein silikonfreier Schraubenkompressor mit Wassereinspritzung, der nach ISO 8573-1 Klasse 0 (2010) zertifiziert wurde.

Die Reinheit der Druckluft spielt in vielen Bereichen eine wichtige Rolle, z. B. in der medizinischen Forschung und der Pharmazie. Deshalb erfüllen unsere Druckluftlösungen die Anforderungen dieser Branchen. Die silikonfreien Scroll-Kompressoren der S-Reihe wurden nach ISO 8573-1 Klasse 0 zertifiziert. Diese Zertifizierung steht für die höchste Luftqualität in einem Betrieb ohne Verunreinigungen und Risiken.

Unsere R-Reihe zweistufiger Kolbenkompressoren setzt auf modernste Technologie. Die Kolbenkompression ist für eine hervorragende Energieeffizienz bekannt. CompAir hat diese Technologie konsolidiert und gleichzeitig konsequent weiterentwickelt, damit sie weiterhin dem neuesten Stand entspricht. Die hochwertige, robuste Konstruktion in Kombination mit der hohen Effizienz ermöglicht eine kurze Amortisationszeit. Dank der überaus langen Nutzungsdauer bietet die R-Reihe weiterhin günstige Lösungen mit langfristigen Ergebnissen.

Anwendungen und Einsatzbereiche

Viele Branchen, in denen Druckluft strenge Standards für Gesundheit, Sicherheit und die Luftqualität erfüllen muss, setzen auf ölfreie Technologien. Ölfreie Lösungen sind ideal für Unternehmen, die sich keinen Produktausschuss durch verunreinigte Druckluft leisten können.

Einige Beispiele für Branchen und Anwendungen, in denen trockene Kompressoren zahlreiche Vorteile bieten und häufig genutzt werden:

Lebensmittel und Getränke

Bei der Lebensmittelsicherheit haben Gesundheits- und Sicherheitsaspekte höchste Priorität. Strenge Prozesse sorgen dafür, dass Lebensmittel für den Verzehr geeignet sind, die Gesundheit nicht beeinträchtigen und gut schmecken. Verunreinigte Druckluft könnte zu Produktausschuss und einem Gesundheitsrisiko für den Verbraucher sowie zu einer irreparablen Rufschädigung für eine Marke führen.

Ölfreie Kompressoren können in diesem vielfältigen Sektor auf verschiedene Weise eingesetzt werden, u. a. für Produkthandhabung, Transport, Lebensmittel-Abfüllmaschinen, Luftschneider für das Schneiden oder Schälen von Lebensmittelprodukten oder die Vakuumverpackung von Waren.

Pharmazie

In der Arzneimittel- und Pharmaindustrie sind Qualitäts- und Sicherheitsstandards streng einzuhalten. Alle auf dem Markt vertriebenen Produkte müssen rigoros getestet werden, damit ihre Verwendung sicher ist. Da viele Menschen auf Erzeugnisse der Pharmaindustrie angewiesen sind, spielt saubere Druckluft für diese Branche eine entscheidende Rolle.

Pharmaunternehmen benötigen saubere Druckluft in vielen Bereichen, unter anderem für die Fermentation bei der Herstellung von Antibiotika, die Luftzufuhr für Oxidationsprozesse, die Produktion von Tabletten und die Verpackung und Abfüllung von Medikamenten.

Chemie

Toxische Chemikalien und instabile Gase gehen häufig mit den Produktionsprozessen der chemischen Industrie einher. In gefährlichen Prozessen tragen ölfreie Kompressoren zu einem verringerten Risiko von Explosionen und Prozessunterbrechungen bei. Außerdem sorgen Sie für eine höhere Produktreinheit, die zu besseren Prozessen, weniger Abfällen und einer höheren Sicherheit für die Anwender dieser Produkte führt.

Zu den typischen Einsatzbereichen von Druckluft in der chemischen Industrie zählen Prozessluft, Regelventile und Zylinder, Materialhandhabung sowie Luftschleier und Produkttrocknung.

Textilien

Die Produktion von Stoffen mit eleganten Designs und komplexen Details ist mit einem hohen Arbeitsaufwand verbunden. Verunreinigte Druckluft könnte Stoffe beschädigen, was zu kostspieligen Reparatur- und Wartungsarbeiten oder sogar zu Produktausschuss führen könnte.

Ölfreie Kompressoren kommen in der Textilindustrie für komplexe Aufgaben wie das Weben und Spinnen mit Luftstrahl, die Strukturierung und die pneumatische Beförderung zum Einsatz.

Öl und Gas

Die Zuverlässigkeit von Prozessen ist das A und O in der Öl- und Gasindustrie, wo häufig gefährliche Chemikalien zum Einsatz kommen. Zu den gängigen Nutzungsbereichen dieser Branche zählen unter anderem die Stickstoffgeneration, Pufferluft, Steuer-/Instrumentenluft und Prozessaufgaben zur Entschwefelung, Regeneration von Katalysatoren und Prozesserhitzer.

Automobilindustrie

Die Herstellung hochwertiger Fahrzeuge benötigt hochwertige Druckluft. Verunreinigte Druckluft kann zur Beschädigung der Produktoberfläche führen und teure Reparaturen erforderlich machen. Ob die Druckluft nun einfach für den korrekten Reifendruck sorgt oder in komplexeren Aufgaben wie pneumatisch betriebenen Robotern eingesetzt wird – saubere Luft sorgt für die besten Ergebnisse.

Zu den typischen Anwendungsbereichen dieser Industrie zählen Lackierarbeiten, pneumatische Werkzeuge, Plasmaschneiden und -schweißen sowie Reinigungsaufgaben.

Elektroindustrie

Für den reibungslosen Betrieb von Regelsystemen müssen ultrareine Bedingungen erfüllt werden. Bei teuren elektronischen Geräten dürfen weder Fehler auftreten noch Risiken eingegangen werden. In diesem Bereich kommt Druckluft häufig für die Betätigung von Ventilen und Werkzeugen in Regelsystemen sowie zum Befördern und Positionieren von elektrischen Bauteilen zum Einsatz. Zu weiteren Anwendungsbereichen zählen die Reinigung von Platinen bei der Produktion von elektrischen Geräten.

Kundendienst

Zur Sicherstellung des reibungslosen, effektiven und energieeffizienten Betriebs Ihres ölfreien Kompressors bieten wir einen speziellen Kundendienst. Sollte bei Ihrem CompAir-Kompressor ein Problem auftreten, können Sie unser umfassendes Händlernetz in Anspruch nehmen.