{{recommendedBannerText}}

Spacer
{{recommendedRegLangFull}}

Vier gute Gründe, um Leckagen zu vermeiden

Warum Sie Druckluftlecks wie einen tropfenden Wasserhahn behandeln sollten

Leitfaden zum Vermeiden von Leackagen


Druckluft ist teuer

Luft ist "kostenlos", aber die Erzeugung von Druckluft ist es nicht. Sie erfordert teure elektrische Energie. Die Produktion von 1 m3 Druckluft kostet durchschnittlich 1,5 bis 3 Cent (bei einem angenommenen Strompreis von 0,10 €/kWh).


Und so geht es…

Bis zu 30 % dieser teuer produzierten Druckluft geht durch Leckagen verloren – immer dann, wenn der Kompressor läuft!


Leckagekosten

Selbst Leckagen mit einem Durchmesser von nur 3 mm kosten rund 2.800 € pro Jahr (8.000 Betriebsstunden, 6 bar, 0,10 €/kWh).


CO2 Emissionen

Die energieintensive Drucklufterzeugung wirkt sich negativ auf die CO2 Bilanz aus, auch wenn die erzeugte Druckluft ungenutzt entweicht.


Leckagen kosten Geld

Leckage-Management

Downloads

de-DE